Weil am Rhein: Bekämpfung der Einbruchskriminalität – Präventionsaktionen der Polizei am 22. Januar 2018

Tür-zu-Tür Aktion am Nachmittag

Informationsveranstaltung am Montag, 22. Januar 2018 in der Altrheinhalle in Weil-Märkt

Wie bereits mehrfach berichtet, war der Landkreis Lörrach in den zurückliegenden Wochen und Monaten in besonderem Maße von der Einbruchskriminalität tangiert. Besonders betroffen waren die Bereiche Lörrach, Weil am Rhein sowie das Rebland und das Vordere Kandertal. Kurz vor Silvester konnten in Weil am Rhein drei Personen, die als europaweit agierende Einbrecher einzustufen sind, nach einer waghalsigen Flucht festgenommen werden. Im Fluchtauto fand man u.a. Diebesgut im Wert von über 100.00 Euro.

Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls ist ein absoluter Schwerpunkt der polizeilichen Ermittlungs- und Präventionsarbeit in Baden- Württemberg. Das Polizeipräsidium Freiburg, das auch für den Landkreis Lörrach zuständig ist, hat im Herbst 2016 ein eigenes Konzept entwickelt, um dieser Kriminalitätsform entgegenzutreten und die Fallzahlen zu senken. Das Konzept beinhaltet im Kern hohen Kontroll- und Fahndungsdruck, konsequente Strafverfolgung und wirkungsvolle Prävention. Zu Letzterem werden am Montag, 22.01.18, zwei besondere Aktionen durchgeführt. Beamte der Prävention werden zu Fuß unterwegs sein und auf Schwachstellen an Häusern und Wohnungen achten. Werden solche erkannt, wird geklingelt und das Gespräch mit den Bewohnern gesucht. Sind diese nicht zu Hause, werden Informationskarten eingeworfen. Diese beinhalten u.a. den Hinweis auf die kostenlose Einbruchschutzberatung.

Der Tür-zu-Tür Aktion am Nachmittag folgt am Abend eine Informationsveranstaltung zum Thema „Einbruchschutz“ in der Altrheinhalle in Weil-Märkt. Dort geben fachkundige Beamte des Polizeipräsidiums den Bürgerinnen und Bürgern wertvolle Tipps und Informationen, wie man sich effektiv vor Einbrechern schützen kann und stehen für alle Fragen rund um das Thema „Einbruch“ zur Verfügung. Die Informationsveranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Ortsverwaltung Märkt und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

zurück